Home
Impressum
Kontakt
Sitemap
Datenschutz

Verwaltung & Politik
Bürgermeister / Gemeinderat
Was erledige ich wo?
Ansprechpartner
Formularservice
Ratsinformation
Bekanntmachungen / Ortsrecht
Wirtschaft
Gewerbegebiete
Wirtschaftsförderung
Wirtschafts-News
Klimaschutz
Familie & Soziales
Wohnbaugebiete
Kindergärten & Schulen
Gesundheitswesen
Jugend & Senioren
Familienbüro / Kindertagespflege
Flüchtlingsarbeit
Tourismus & Freizeit
Sehenswürdigkeiten
Heidesee
Hallenbad
Dümmer See
Hotels & Gastronomie
Sport
Vereine

Wohnbaugebiete in Holdorf


Preiswertes, familiengerechtes Wohnen in reizvoller Atmosphäre ist eine weitere Stärke Holdorfs. In den Wohnbaugebieten steht Ihnen vollerschlossenes Bauland in den besten Wohnlagen zur Verfügung. Die Grundstückspreise variieren zwischen 50,- und 72,- Euro pro m².

Sie kaufen ein Grundstück und Sie gewinnen Lebensfreude.

Für die derzeitigen Wohnbaugebiete "Lagerweg III" in Holdorf und "Ernst-Böhm-Straße III" in Handorf-Langenberg sind derzeit keine Bewerbungen mehr möglich.

Die mittelfristige Zielsetzung der Gemeinde Holdorf besteht darin, auch in den Folgejahren den Bauwilligen entsprechende Bauplätze zur Verfügung zu stellen. Daher stehen derzeit erst einmal die Wohnbaugebiete "Sonnenkamp" in Holdorf und „Herbert-Klose-Straße“ in Handorf-Langenberg in der Planungsphase.

Die Vermarktung für das Gebiet "Herbert-Klose-Straße" erfolgt im Frühsommer 2017.

Mit einer Vermarktung des Baugebietes "Sonnenkamp" wird voraussichtlich im Jahr 2018 gerechnet.

Interessenten für diese Wohnbaugrundstücke können sich ausschließlich mit einem Formular bewerben, welches zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle online gestellt wird. Eine Bewerberliste - wie bisher - wird nicht geführt.

Die Vergabe erfolgt ausschließlich nach den vom Rat der Gemeinde Holdorf beschlossenen Vergabekriterien. Diese können mit einem Klick auf dem nachfolgenden Link eingesehen werden:
Herbert-Klose-Straße
Sonnenkamp


Kommunales Förderprogramm:
Die Gemeinde Holdorf gewährt auf Antrag kinderreichen Familien ab 3 Kindern beim Erwerb eines kommunalen Baugrundstückes eine Beihilfe von jeweils 2,-- Euro/m²/Kind ab dem 3. Kind und für jedes weitere. Diese Regelung gilt bis zum 31.12.2021. (Stichtag für die Berechnung ist das Datum des Kaufvertragsabschlusses.)
Eine Parallelförderung mit anderen gemeindlichen Förderprogrammen ist ausgeschlossen. Die Regelung gilt auch für Bauvorhaben auf privaten Grundstücken und bei Erwerb einer Wohnimmobilie, wobei die Eigennutzung vorausgesetzt wird. Die Voraussetzungen sind jedoch nur beim erstmaligen Eigentumserwerb zur Eigennutzung erfüllt. Jedes Kind bis zum vollendeten 18. Lebensjahr kann nur einmal gefördert werden.
Ein Antragsformular ist hier erhältlich.

Ansprechpartnerin: Anita Bothe, Gemeinde Holdorf, Große Straße 19, 49451 Holdorf,
Tel.: 05494/985-26